Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht
   www.ford-fiesta.de    www.phat-calypso.info
Aufkleber24.de

Ford Fiesta Forum


 FAQFAQ LexikonLexikon Amazon ShopAmazon Shop ForumsregelnForumsregeln StatistikenStatistiken  SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste KarteKarte KalenderKalender
BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen LoginLogin 

... von alten Autos und Oldtimern


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Fun, SmallTalk, Who is Who
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2651
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 16.10.2018 21:44    Titel: ... von alten Autos und Oldtimern Antworten mit Zitat

Das Alter eines Fahrzeuges lässt sich auch für den Laien leicht und einfach erkennen.
Dieser, selbst wenn er nicht genau weiß was er da vor sich hat, kann durchaus ein Auto aus den 90er von einem aus den 60er oder gar ein Vorkriegsmodel unterscheiden.
Unser eins, der autoaffine Leser dieses Forums, ist hier etwas differenzierter.
Wir unterscheiden nicht nur Marken und Jahre von einander, wir haben auch das „Fachwissen“ oder zumindest ein Gespür dafür wie ein Fahrzeug, spezielle ein älteres zu bewerten ist.

Trotzdem, auch mit diesem Wissen im Hintergrund, nervt es, wenn man aufgrund von seiner Fahrzeugwahl und der damit verbundenen Außenwirkung, in eine Schublade gesteckt wird und eben das eigene Gefährt nicht den Respekt erfährt welchen ihm eigentlich gebührt.
Es liegt in der Sache selbst das ein Emotional aufgeladener Gegenstand für den einen Wertvoll ist, selbst wenn er es nicht ist, für den anderen aber nicht.
Und dieses möchte ich an dieser stelle nicht nur anklagen, sondern auf diese Unikum des Widerspruchs hinweisen.

Oder konkret an einem Beispiel aus gemacht: Warum ist ein 13 Jahre altes Auto schlecht, oder schlechter, als ein VW Käfer oder eine Citroen 2CV.
Neulich ergab es sich das ich mit meiner Beifahrerin auf eine zufällige Ausfahrt einer Oldtimer Gruppe aufgelaufen sind. Hier glänzten die wirklich alten Schätzchen im Sonnenschein und versprühten den Charme der 50er und 60er. Und vielleicht waren auch noch ein paar jüngere Fahrzeuge dabei. Sie schwärmte aus, konnte ihre Blicke vom blitzen Blech und leuchtendem Chrom kaum lassen, selten habe ich eine Frau so begeistert um Auto herum schwirren gesehen. Das sie diese alten Autos offensichtlich toll fand war nicht zu leugnen, aber sie war nicht allein, auch andere Leute bestaunten die Autos.

Nicht das ich neidisch gewesen währe, aber mein mittlerweile in die Jahre gekommenen Alttagsfahrzeug empfinde ich, im wissen um dessen Zukunft, nicht nur diesen einen, meinem Exemplars, sondern der gesamten Baureihe, als durchaus genauso, wenn nicht sogar noch wertvoller, als diese 40, 50 Jahre oder gar noch älteren Fahrzeuge.
Denn und das ist der springende Punkt, so alte Fahrzeuge werden gepflegt, umsorgt und in Schuss gehalten, während es eben diesen 13 Jahre alten Autos, wie meinem, und nur wenig älteren deutlich schlechter geht. Diese sind zwar noch nicht ganz am Werttiefpunkt angekommen, sind darüber hinaus trotzdem jetzt schon erhaltenswert, denn wer schert sich um eines dieser Fahrzeuge? In nur ein paar Jahren werden auch diese Autos immer weniger und bald gänzlich aus dem Verkehr verschwinden.

Bis auf ein paar wenige, welche die Zeit überdauert haben werden und dann auch zu ihrem Recht als Youngtimer und später als Oldtimer kommen werden.
Aber diese „schrotige“ Zeit zwischen alt und Youngtimer, welcher schon so viele Autos und Typen vernichtet hat sollte eben auch dem Laien auffallen.
Denn wenn jeder sein altes Auto abgeschafft hätte, gäbe es keine Oldtimer, weil eben niemand in seinem automobilen Massenprodukt, wie Ente oder Käfer je etwas erhaltenswertes gesehen hätte.

Drum bleibt nur die eine Weißheit: Durchhalten!
Denn nur wer sein altes Auto behält, braucht keinen Oldtimer kaufen.

Für die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen bedeutet das aber auch das der so schicke Neuwagen von Heute, welcher auf dem neuesten Stand der Technik ist dies nicht für immer sein wird. Und das streben nach dem immer Neuen hilft hier nicht, eher im Gegenteil, so wie das Auto altert so durchläuft man auch die verschieden Phasen mit ihm, vom Neuwagenbesitzer, hin zum Halter eines alten und älteren Fahrzeuges, weiter zum Oldtimer Liebhaber.

Da diese Entwicklung nicht für jeden von uns machbar, oder gar der Wunsch ist, wird es wohl dabei bleiben, das wir Besitzer von älteren Fahrzeugen auch in Zukunft über mangelnde Wertschätzung unserer zukünftigen Automobilen Kulturgüter hinweg sehen müssen.
Denn nicht jeder wird die Zukunft der heute alten Autos erkennen.

_________________



181014 Oldtimer.jpg
 Beschreibung:
Echte Oldtimer!
 Dateigröße:  150.78 KB
 Angeschaut:  50 mal

181014 Oldtimer.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per
Moderator
Moderator
Per Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2868
Wohnort: Frankfurt/M
Auto 1: Sierra II FL 1.8i Brillant StH
Auto 2: Sierra II 4x4 Ghia
Auto 3: Capri III 2.3i S
Auto 4: Mondeo V 2.0 D Titanium Kombi


Offline

BeitragVerfasst am: 17.10.2018 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem ist, dass du zwar den Wert deines Autos durch Pflege und Restaurationen in gewissen Maß erhöhen (oder durch weglassen senken) kannst, die eigentliche Wertsteigerung aber in dem Maße erfolgt, wie andere ihre gleichartigen Gefährte verschrotten. Das kannst du nicht (sinnvoll) beeinflussen und es geht gähnend langsam. In der Anfangszeit hat dein Auto noch so viele Geschwister, dass sich der (historische) Wert auf viele aufteilt. Erst wenn es wirklich nur noch eine Handvoll sind, steigt auch der Marktwert spürbar.
_________________
Zwinge niemanden zu seinem Glück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2651
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 17.10.2018 17:32    Titel: alte Focuse und Escorts Antworten mit Zitat

Um deine These zu bekräftigen, hier ein wenig Statistik welche die Frage klären soll: was bleibt übrig und ab wann werden Autos selten.

Am Beispiel vom Ford Escort / Focus.
Insgesamt stellt der Gebrauchtwagenmarkt zurzeit 17561 Escorts und Focuse, bis einschließlich Baujahr 2017, zur Verfügung. Und nach Baujahren aufgeteilt sieht das so aus: Siehe Tabelle im Anhang.
Wenn man die Tabelle auswertet, stellt man fest das die neuesten Fahrzeuge am Zahlreichsten vertreten sind, umso älter umso weniger. Das war klar und auch abzusehen.
Das man aber auch ganz eindeutig erkennen kann, das die 10 Jahre alten Focuse noch mit am meisten vertreten sind, muss daran liegen das es tatsächlich noch Verkäufer gibt die scheinbar kein älteres Fahrzeug, als eben 10 Jahre, wünschen. 20 Jahre alte Escorts und die ersten Focuse spielen auf dem Markt kaum mehr eine Rolle und ab hier wird es interessant.
Den ab nun wird der Markt sprunghaft kleiner und ist ab 30 Jahre alten Fahrzeugen kaum mehr verfügbar. Nur noch ganz wenige ältere Fahrzeuge sind auf dem Markt.
Diese Tabelle ist sicherlich übertragbar auch auf andere Fahrzeuge, nur werden die absoluten Zahlen andere sein. Ich denke auch das diese Tabelle einen Querschnitt über die Gesamtzahl von Fahrzeugen rein qualitativ zulässt.

Die 10 bis 20 Jahre alten Fahrzeuge sind, wie schon beschrieben, die am wohl wenigsten begehrten, aber auch am schnellsten verschwindende Gruppe. Insofern macht es hier am meisten Sinn, wenn man auf der Suche nach einem Oldtimer sein sollte, genau ein solches Fahrzeug sich zu besorgen. Denn auch bei den Fahrzeugverwertern und Teilehändlern könnte man original und Zubehörteile ergattern, zum reparieren und aufwerten des Fahrzeuges.
Oder anders ausgedrückt, sobald ein Auto älter als 20 Jahre ist, wird es selten, gemessen an neueren Modellen des Typs.
Und das muss dann auch die Schwelle sein wo aus „oll“ wieder „toll“ wird.

_________________



Tabelle Gebrauchtfahrzeugmarkt Focus Escort (10.18).PNG
 Beschreibung:
Quelle der Daten Mobile.de
 Dateigröße:  57.29 KB
 Angeschaut:  47 mal

Tabelle Gebrauchtfahrzeugmarkt Focus Escort (10.18).PNG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per
Moderator
Moderator
Per Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2868
Wohnort: Frankfurt/M
Auto 1: Sierra II FL 1.8i Brillant StH
Auto 2: Sierra II 4x4 Ghia
Auto 3: Capri III 2.3i S
Auto 4: Mondeo V 2.0 D Titanium Kombi


Offline

BeitragVerfasst am: 18.10.2018 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt solltest du noch die "Preiskurve" drüberlegen. Dann kannst du auch feststellen, ab wann es sich lohnt, das Auto zu kaufen.
_________________
Zwinge niemanden zu seinem Glück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2651
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 20.01.2019 14:59    Titel: Marktübersicht automobile Wertanlagen von Ford Antworten mit Zitat

Per hat folgendes geschrieben:
... "Preiskurve" ... ab wann es sich lohnt ...
Die Frage ab wann es sich lohnt stellt sich erst wenn man sich auch sicher sein kann, das die Wertanlage in Form eines Autos überhaupt an Wert steigt.
Wir wissen und das schon seit einer Weile das manche Fahrzeuge, beziehungsweise manche Marken unglaublich Wertstabil sind. Hier kann man fast jedes gut erhaltene Exemplar ohne große Verluste recht leicht verkaufen, manchmal sogar über dem eigentlichen Wert.
Aber mit einigen 10.000 €uro einige tausend €uro zu verdienen ist immer recht einfach.
Was ist wenn man nicht ganz so viel investieren will.
Oder anders ausgedrückt, was sind die Klassiker der Zukunft welche heute als diese noch nicht erkannt werden?

Ich denke mit einem Porsche, egal welchem, einem Mustang, oder einer Mercedes Benz G-Klasse kann man nicht viel verkehrt machen, aber das sind eben genau diese Fahrzeuge welche ein wenig mehr Kosten. Die günstigsten Porsche die ich mal eben gefunden habe, sind erst ab 2000 €uro zu haben, aber dann sind sie in der Regel recht leer und die kleinsten Motoren verbaut. Fahrbare 911er bekommt man unter 12.000 €uro nicht.
Es ist schon erstaunlich was für G-Klassen unter 10.000 €uro angeboten werden.
Alt ist gar kein Ausdruck, zum teil sogar aus den 70ern.
Wirklich schade daran ist das dieses Auto was zu so viel in der Lage währe, sich damit der Käuferschicht entzieht, die damit auch wirklich Spaß haben könnte.
`90er Jahre Mustangs mit V8, denn alles andere währe ja Blödsinn, könnte unter den dreien vielleicht der erschwinglichsten sein, denn diese gibt es auch schon unter 5.000 €uro.

Wenn man sich weiter im Ford Programm umschaut so sind zur zeit Ford Cougars (Bj. `98-`02) recht günstig zu bekommen. Die 2 Liter sind dabei sogar enorm günstig. Aber V6, 1. Hand, Leder und unter 100.000 km muss man schon suchen. Wenn man einen findet dann sind 3.000 €uro sicherlich fair, bleibt nur zu hoffen das der Wert dann auch wirklich steigt.
Denn wenn der Wagen ins vergessen gerät und sich keiner mehr dafür interessiert wird wohl aus dem Werterhalt auch nichts mehr.

1,7er Pumas, wir erinnern uns nach gerne an diese Knallbüchse auf Fiesta Basis, liegen im Preis zum Teil noch unter den Cougars. Sind aber und das darf man nicht vergessen im Grunde Kleinwagen, welche meist kein großen Wertzuwachs haben. Aber noch gibt es sie, wer weiß wie lange noch.

Mal abgesehen von PKW’s bot Ford auch noch verschiedenste SUV`s, Pick Ups und Jeeps in der Vergangenheit an.
Ob Ford Mavericks der `90er und 2000er, auch bekannt als Nissan und Mazda, je für Sammler interessant werden bleibt offen.
Ein Ford Explorer macht da schon mehr Eindruck. Nur ob dieser in die Jahre gekommener Offroader hier in Europa noch zu großen Erfolg kommen wird, kann keiner vorher sagen.
Damals als es er noch bei den Händler stand war er auch schon ein Ladenhüter. Das gleiche gilt auch für den Ranger. Mit Sicherheit kann man im Moment nur sagen das sie als günstige Arbeitstiere eine Überlegung wert sind. Darüber hinaus zu prophezeien ist schwierig.

Wer wirklich ein Fahrzeug als Wertanlage anschaffen will, wird immer das Risiko haben vielleicht doch aufs „falsche Pferd“ zu setzen.
Unter Umständen währe es auch eine bessere Taktik wie ein Händler zu agieren und sich langsam zu den teureren Fahrzeugen hoch zu verdienen.
So könnte man mit einem günstigen gerade noch nicht Oldtimer den Einstieg in diesen Handel wagen, mit dem Wissen im Hinterkopf das Oldtimer mit H-Kennzeichen mehr Wert sind. Und sobald man seine Wertanlage ein paar Jahre hatte diese mit H-Kennzeichen und dem Gewinn daraus zu verkaufen, um das nächst teurere gerade so noch nicht historische Fahrzeug zu erwerben, um das gleiche Spiel zu wiederholen. Wenn man so alle paar Jahre ein paar hundert oder vielleicht sogar tausend Euro Gewinn herausschlagen könnte, hätte sich diese Investition schon gelohnt.

Nicht vergessen sollte man aber das sich die Oldtimer Szene entwickelt.
Und so wie es jetzt aussieht könnte es auch Möglich sein das diese eine Spekulationsblase ausbildet. Schon jetzt hört man das dies der Fall sein soll. Denn wenn nicht nur Autofreunde Oldtimer sammeln, sondern auch Personen die damit im Grunde nichts zu tun haben und nur auf einen möglichen Gewinn aus sind macht dies die Szene kaputt und verfälscht die Preise.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3572
Wohnort: Stadtilm
Auto 1: Fiesta Mk1
Auto 2: Aperto Roadster
Auto 3: Mondeo ST220
Auto 4: Mondeo Mk3 Kombi
Auto 5: Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 21.01.2019 12:58    Titel: Re: Marktübersicht automobile Wertanlagen von Ford Antworten mit Zitat

Doc² @ 20.01.2019 14:59 hat folgendes geschrieben:

Unter Umständen währe es auch eine bessere Taktik wie ein Händler zu agieren und sich langsam zu den teureren Fahrzeugen hoch zu verdienen.
So könnte man mit einem günstigen gerade noch nicht Oldtimer den Einstieg in diesen Handel wagen, mit dem Wissen im Hinterkopf das Oldtimer mit H-Kennzeichen mehr Wert sind. Und sobald man seine Wertanlage ein paar Jahre hatte diese mit H-Kennzeichen und dem Gewinn daraus zu verkaufen, um das nächst teurere gerade so noch nicht historische Fahrzeug zu erwerben, um das gleiche Spiel zu wiederholen. Wenn man so alle paar Jahre ein paar hundert oder vielleicht sogar tausend Euro Gewinn herausschlagen könnte, hätte sich diese Investition schon gelohnt.

was man aber nie vergessen darf sind die Unterhaltskosten über den Zeitraum in dem man das Fahrzeug besitzt, es braucht Versicherung, HU/AU, einen Stellplatz und Wartung, und das alles kostet auch Geld.

Doc² @ 20.01.2019 14:59 hat folgendes geschrieben:

Nicht vergessen sollte man aber das sich die Oldtimer Szene entwickelt.
Und so wie es jetzt aussieht könnte es auch Möglich sein das diese eine Spekulationsblase ausbildet. Schon jetzt hört man das dies der Fall sein soll. Denn wenn nicht nur Autofreunde Oldtimer sammeln, sondern auch Personen die damit im Grunde nichts zu tun haben und nur auf einen möglichen Gewinn aus sind macht dies die Szene kaputt und verfälscht die Preise.

Ich denke dieses Problem wird es in den Preisklassen in denen wir uns bewegen wohl eher nicht geben...

_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Fun, SmallTalk, Who is Who Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Neuwagen bei MeinAuto.de

Powered by phpBB - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde