Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht
   www.ford-fiesta.de    www.phat-calypso.info

Ford Fiesta Forum


 FAQFAQ LexikonLexikon Amazon ShopAmazon Shop ForumsregelnForumsregeln StatistikenStatistiken  SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste KarteKarte KalenderKalender
BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen LoginLogin 

Serviceintervall Fiesta Mk8 (JHH)


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Fiesta Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2710
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 14.04.2019 14:20    Titel: Serviceintervall Fiesta Mk8 (JHH) Antworten mit Zitat

Vor ein paar Kilometer wies mich mein Fiesta Mk8 (JHH) Diesel auf einen demnächst fälligen Ölwechsel hin. Nun ist es so weit und ich sollte ihn durchführen, mahnt mein Auto
Kaufentscheidend für mich waren die längeren Serviceintervalle für meinen Fiesta.
Ford gibt für die Diesel ab Baudatum 20.08.2018 an:
Serviceanzeige/ -meldung (flexibler Service)
Zwischenservice: alle 15.000 km / Jährlich
Inspektion: alle 30.000 km beziehungsweise alle 2 Jahre

Was sich erst einmal gut anhört, scheint bei mir so überhaupt nicht zu passen.
Die erste Hinweisanzeige erschien bei rund 11.800 km und nun bei ziemlich genau 12.000 km soll ein Ölwechsel durchgeführt werden.
Wie kann das sein?
Weder nach Zeit, ich fahre das Auto jetzt etwa 5 Monate, Fahrzeit rund 214 Stunden, noch nach der Kilometerlaufleistung, bis jetzt rund 12.000 km, sollte jetzt schon ein Service fällig sein.
Im Rahmen des Einfahrprozedere habe ich ein Ölwechsel bereits nach 2700 km durchgeführt, diesen aber nicht der Elektronik mitgeteilt.
Entsprechend bin ich der Meinung den nächsten Ölwechsel noch ein wenig heraus zögern zu können. Aber sämtliches Material für einen ÖLwechsel habe ich schon da und werde ihn in den nächsten Tagen durchführen.

Trotzdem ist diese Anzeige für mich unverständlich.
Auch nicht klar wird mir die Funktion „Ölzustand zurücksetzen“.
Laut Handbuch lässt sich hier nach einem Ölwechsel das System Nullen.
Aber warum wird einem hier kein Hinweis gegeben wann der nächste Wechsel fällig ist, beziehungsweise in welchem Zustand das Öl jetzt ist?

Ein schneller Blick ins Handbuch hat mir hier nicht geholfen.
Nicht einmal die Serviceintervalle konnte ich hier nachlesen, geschweige denn den Umfang der Arbeiten.

_________________



Motorölwechse Meldung.JPG
 Beschreibung:
Hinweißanzeige Ölwechsel
 Dateigröße:  129.07 KB
 Angeschaut:  70 mal

Motorölwechse Meldung.JPG



Ölzustand Zurücksetzen.JPG
 Beschreibung:
Menüüunkt "Ölzustand zurücksetzen"
 Dateigröße:  140.39 KB
 Angeschaut:  66 mal

Ölzustand Zurücksetzen.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per
Moderator
Moderator
Per Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2890
Wohnort: Frankfurt/M
Auto 1: Sierra II FL 1.8i Brillant StH
Auto 2: Sierra II 4x4 Ghia
Auto 3: Capri III 2.3i S
Auto 4: Mondeo V 2.0 D Titanium Kombi


Offline

BeitragVerfasst am: 15.04.2019 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Nur zum Vergleich: bei uns (2.0 TDCi) alle 30Tkm, erste Meldung ca. bei 27Tkm, "Nervmeldung" ab 29Tkm.
Wichtig, km nicht zu sehr überschreiten (bei uns 1,5Tkm), sonst ist die Garantie weg.

_________________
Zwinge niemanden zu seinem Glück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2710
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 15.04.2019 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Per hat folgendes geschrieben:
... Wichtig, km nicht zu sehr überschreiten (bei uns 1,5Tkm), sonst ist die Garantie weg.
Bedeutet das das ich einen Ölwechsel nicht alleine machen darf, weil ich kein Fachbetrieb bin und entsprechend auch keine Gewährleistung habe?
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per
Moderator
Moderator
Per Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2890
Wohnort: Frankfurt/M
Auto 1: Sierra II FL 1.8i Brillant StH
Auto 2: Sierra II 4x4 Ghia
Auto 3: Capri III 2.3i S
Auto 4: Mondeo V 2.0 D Titanium Kombi


Offline

BeitragVerfasst am: 15.04.2019 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Kurz: ja. Schau in die Garantiebedingungen von Ford.
Du kannst dir ja auch keinen Stempel ins Inspektionsheft machen.
Und Karosserieinspektion (Durchrostungsgarantie) auch nicht.

_________________
Zwinge niemanden zu seinem Glück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3600
Wohnort: Stadtilm
Auto 1: Fiesta Mk1
Auto 2: Aperto Roadster
Auto 3: Mondeo ST220
Auto 4: Mondeo Mk3 Kombi
Auto 5: Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 23.04.2019 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

bei unseren neuen Mäxen ist das genau wie bei Per, bei den älteren alle 20Tkm. (flexibel ist da nix) Überschreitung und Garantie sieht Ford wohl recht eng. (Und Service ist bei nem aktuellen Auto nicht nur Ölwechsel)

Im Serviceheft sollten vorn die Intervalle stehen.

_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2710
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 13.05.2019 21:24    Titel: erster Service Antworten mit Zitat

So, der erste Service währe überstanden.
Langsam sollte ich es ja gelernt haben und nicht immer wieder überrascht sein von der unterirdischen Serviceleistung meiner Ford-Vertragswerkstätten.

Ich hätte es ja noch hinnehmen können das sich die Herren an meinem so sorgfältig eingestellten Reifenluftdruck vergreifen und meinen Heckscheibenwischer wieder in betrieb genommen haben.
Aber das ich erst ausdrücklich darauf hinweisen musste das meine Schweller praktisch entlackt sind grenzt an absolute Unfähigkeit.

Natürlich habe ich dafür gesorgt das ich dem Personal im Gedächtnis geblieben bin. Für meine Verhältnisse bin ich noch recht freundlich geblieben obwohl die Frage vom Meister: "Soll ich die Heckscheibenwischersicherung wieder ziehen?" schon recht dreist war, erst recht nach dem meine Heckscheibe vollkommen unnötig vom Wischer verschmiert wurde. Wischer + Straßenstaub +Aufkleber = keine tolle Kombination. Aber was interessiert das schon dieses Autohaus.
Diese Durchsicht hat mich einige Stunden und über 140 €uro gekostet.
Ich freue mich schon auf das nächste Mal, denn das wird dann wohl auch das letzte mal gewesen sein, da meine Garantie nach 2 Jahren abläuft.

Per hat folgendes geschrieben:
... Wichtig, km nicht zu sehr überschreiten (bei uns 1,5Tkm), sonst ist die Garantie weg.
Das habe ich beherzigt und nur knapp 1000 km überzogen. Einen Hinweis der Werkstatt gab es noch nicht.

Auf meine Frage warum der erste Service schon so früh dran kam konnte man mir nicht exakt antworten, aber das gab es wohl schon öfter.
Wenn weniger als die Hälfte der Intervallkilometer erreicht wird, gibt es von Ford einen Zuschuss zu den Kosten, so hieß es.
Alle 15.000 km ist ein Ölwechsel fällig und alle 30.000 km eine Durchsicht, beziehungsweise laut Anzeige. Nach Aussage vom Meister soll es einen Sensor im Ölstrom geben welcher die Werte vom Öl überwacht. Ob nicht nur die Betriebsstunden gezählt werden bleibt offen.
Ich bin gespannt wann die nächste folgt.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3600
Wohnort: Stadtilm
Auto 1: Fiesta Mk1
Auto 2: Aperto Roadster
Auto 3: Mondeo ST220
Auto 4: Mondeo Mk3 Kombi
Auto 5: Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 14.05.2019 13:44    Titel: Re: erster Service Antworten mit Zitat

Doc² @ 13.05.2019 21:24 hat folgendes geschrieben:
Ich hätte es ja noch hinnehmen können das sich die Herren an meinem so sorgfältig eingestellten Reifenluftdruck vergreifen und meinen Heckscheibenwischer wieder in betrieb genommen haben.

Hast du da vorher sorgfältig drauf hingewiesen? Falls nicht haben sie alles fein nach Vorschrift gemacht.

_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per
Moderator
Moderator
Per Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2890
Wohnort: Frankfurt/M
Auto 1: Sierra II FL 1.8i Brillant StH
Auto 2: Sierra II 4x4 Ghia
Auto 3: Capri III 2.3i S
Auto 4: Mondeo V 2.0 D Titanium Kombi


Offline

BeitragVerfasst am: 14.05.2019 13:51    Titel: Re: erster Service Antworten mit Zitat

Doc² @ 13.05.2019 21:24 hat folgendes geschrieben:
Ob nicht nur die Betriebsstunden gezählt werden bleibt offen.

Im Benziner gibt es einen "Qualitätssensor", dessen Ergebnisse du dir "vorab" schon in der Ford-Pass-App anschauen kannst. Woher dieser seine Kenntnisse nimmt? grübel Im Mondeo-V-Forum wurde bisher nur eine lineare Beziehung zum km-Stand festgestellt.
Bei Dieseln wird eh nur der km-Stand genommen und da sogar "digital" ohne weitere Unterteilung.

nierenspender @ 14.05.2019 13:44 hat folgendes geschrieben:
Falls nicht haben sie alles fein nach Vorschrift gemacht.

Richtig, Heckwischer muss, wenn angebaut, auch funktionierten.
Natürlich hätten sie ihn abklappen können beim Test. Aber dazu gehört schon etwas mehr Liebe zum Detail.

_________________
Zwinge niemanden zu seinem Glück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3600
Wohnort: Stadtilm
Auto 1: Fiesta Mk1
Auto 2: Aperto Roadster
Auto 3: Mondeo ST220
Auto 4: Mondeo Mk3 Kombi
Auto 5: Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 14.05.2019 16:07    Titel: Re: erster Service Antworten mit Zitat

Per @ 14.05.2019 13:51 hat folgendes geschrieben:
Aber dazu gehört schon etwas mehr Liebe zum Detail.

na die Zeiten sind ja schon länger vorbei, dafür müsste man sich ja auch noch ernsthaft mit den Bedürfnissen des Kunden beschäftigen lachen lachen

_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2710
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 14.05.2019 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Per hat folgendes geschrieben:
... Im Benziner gibt es einen "Qualitätssensor" ...
Beim Blick ins Fachbuch bin ich schon vor einer Weile auf so einen Sensor aufmerksam geworden.
Hier ein Link mit Erklärung: KFZtech.de - Ölsensor.
Ob im 1,5l Dieselmotor so ein Sensor tatsächlich verbaut ist habe ich anhand von Händler Angeboten versucht zu prüfen.
Aber weder für den 1,6l noch für den 1,5l Diesel aus dem Fiesta Mk7 konnte ich einen finden, noch für den aktuellen Mk8.

Die Idee mit einem solchen Sensor den tatsächlichen Verschleiß vom Öl zu messen und dazu passend das Ölwechselintervall ausführen zu lassen ist gut, aber wenn es nur "dumm" über eine Uhr oder eine Kilometerlaufleistung in der Motorsteuerung programmiert wurde entspricht das nicht dem Sinn den es haben sollte.
Man könnte theoretisch über die Öltemperatur in Verbindung mit einem Betriebsstundenzähler auch eine Art Verschleißgrenze messen und festlegen, nur würde ich behaupten währe eine Messung sinnvoller.

nierenspender hat folgendes geschrieben:
Doc² hat folgendes geschrieben:
… Reifenluftdruck … Heckscheibenwischer ...

Hast du da vorher sorgfältig drauf hingewiesen? Falls nicht haben sie alles fein nach Vorschrift gemacht.
Und genau das ist auch mehr oder weniger passiert.
Bei der Terminabsprache wurde mir gesagt das ich angerufen werden um die notwendigen Arbeiten zu besprechen. Das wurde ich nicht. Nur ein kurzes Video erreichte mich als die Arbeiten ausgeführt waren. Eine Dialogannahme konnte ich leider nicht machen, da ich mein Fahrzeug nicht persönlich übergeben konnte, ich war auf Arbeit.

Ich bin wirklich gespannt wie lang das nun eingefüllt Öl „laut Anzeige“ gut ist, beziehungsweise wann der nächste Hinweis in meinem Tacho aufblinkt.
Ich werde dazu hier noch eine kurze Rückmeldung geben.
Die Ford-Angaben, 15.000 km, 16.000 km oder sogar 20.000 km weichen doch recht stark von einander ab. Aber wenn bei knapp 400 Betriebsstunden eine Meldung kommt, sollte feststehen das auch hier nur eine Uhr den Ölverschleiß „berechnet“.

nierenspender gerade bei dir dachte ich immer das du mit deiner örtlichen Ford Werkstatt / Händler recht zu frieden währest.
Bekommst du dort eine Sonderbehandlung oder hat man hier tatsächlich ein interesse an der Zufriedenheit des Kunden?

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per
Moderator
Moderator
Per Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2890
Wohnort: Frankfurt/M
Auto 1: Sierra II FL 1.8i Brillant StH
Auto 2: Sierra II 4x4 Ghia
Auto 3: Capri III 2.3i S
Auto 4: Mondeo V 2.0 D Titanium Kombi


Offline

BeitragVerfasst am: 16.05.2019 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Doc² @ 14.05.2019 19:50 hat folgendes geschrieben:
Man könnte theoretisch über die Öltemperatur in Verbindung mit einem Betriebsstundenzähler auch eine Art Verschleißgrenze messen und festlegen

BMW macht das schon seit Ewigkeiten über Temperatur, Drehzahl, Verbrauch (Last) und bestimmt einigen mehr und fährt recht gut damit.
Aber Ford blendet sogar dauerhaft den Roten Bereich im DZM-Display ein und schafft es nicht, diesen temperaturabhängig zu verändern. Macht BMW auch schon seit Ewigkeiten.

_________________
Zwinge niemanden zu seinem Glück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3600
Wohnort: Stadtilm
Auto 1: Fiesta Mk1
Auto 2: Aperto Roadster
Auto 3: Mondeo ST220
Auto 4: Mondeo Mk3 Kombi
Auto 5: Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 28.05.2019 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Per @ 16.05.2019 14:07 hat folgendes geschrieben:
Doc² @ 14.05.2019 19:50 hat folgendes geschrieben:
Man könnte theoretisch über die Öltemperatur in Verbindung mit einem Betriebsstundenzähler auch eine Art Verschleißgrenze messen und festlegen

BMW macht das schon seit Ewigkeiten über Temperatur, Drehzahl, Verbrauch (Last) und bestimmt einigen mehr und fährt recht gut damit.
Aber Ford blendet sogar dauerhaft den Roten Bereich im DZM-Display ein und schafft es nicht, diesen temperaturabhängig zu verändern. Macht BMW auch schon seit Ewigkeiten.

BMW erklärt einem aber auch das man bald zur Werkstatt soll weil in 2000km die hinteren Bremsbeläge die Verschleissgrenze erreicht haben. Bei der nächsten Bremsung gibt's unschöne Geräusche und die Werkstatt muss dann Scheiben und Beläge wechseln weil man sie kaputt gefahren hat. Tolle neue Welt.
Zum Drehzahlmesser auch meine persönliche Geschichte: Der ST220 hat den roten Bereich bei 6500U/min, aber ab 6200 geht lt. Handbuch der Motor kaputt (was er auch wirklich tut vogelzeig ), wer denkt sich so etwas aus?

_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3600
Wohnort: Stadtilm
Auto 1: Fiesta Mk1
Auto 2: Aperto Roadster
Auto 3: Mondeo ST220
Auto 4: Mondeo Mk3 Kombi
Auto 5: Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 28.05.2019 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Doc² @ 14.05.2019 19:50 hat folgendes geschrieben:
Und genau das ist auch mehr oder weniger passiert.
Bei der Terminabsprache wurde mir gesagt das ich angerufen werden um die notwendigen Arbeiten zu besprechen. Das wurde ich nicht. Nur ein kurzes Video erreichte mich als die Arbeiten ausgeführt waren. Eine Dialogannahme konnte ich leider nicht machen, da ich mein Fahrzeug nicht persönlich übergeben konnte, ich war auf Arbeit.

noch so ein Fall der tollen neuen Welt, man suggeriert dem Kunden das er vollumfänglich und in seinen Interessen betreut wird,aber welche das sind fragt niemand und eigentlich interessiert es auch niemanden, sonst wäre das bei dir anders gelaufen. Ok man muss natürlich auch zugeben das deine Ansprüche schon etwas spezieller sind als die vom Durchschnittskunden, daher immer meine Rede: Sucht euch einen langjährigen Partner mit dem man auch über Kritik reden kann und geht nicht nur nach billig billig oder nach dem ersten Problem gleich woanders hin. Getreu dem Motto: "Sind Sie zufrieden sagen Sie es weiter, sind Sie es nicht sagen Sie es uns."

Doc² @ 14.05.2019 19:50 hat folgendes geschrieben:
nierenspender gerade bei dir dachte ich immer das du mit deiner örtlichen Ford Werkstatt / Händler recht zu frieden währest.
Bekommst du dort eine Sonderbehandlung oder hat man hier tatsächlich ein interesse an der Zufriedenheit des Kunden?

Ich bin auch recht zufrieden, aber sicher auch weil ich auch Verständnis für die Situation der Werkstatt habe.

_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Fiesta Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Neuwagen bei MeinAuto.de

Powered by phpBB - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde