Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht
   www.ford-fiesta.de    www.phat-calypso.info
mobile.de - Ihr Fahrzeugmarkt im Internet

Ford Fiesta Forum


 FAQFAQ LexikonLexikon Amazon ShopAmazon Shop ForumsregelnForumsregeln StatistikenStatistiken  SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste KarteKarte KalenderKalender
BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen LoginLogin 

Austausch der Hinteren Stossdämpfer oder Federn


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Workshops/Anleitungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2515
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 10.08.2005 11:04    Titel: Austausch der Hinteren Stossdämpfer oder Federn Antworten mit Zitat

Austausch der Hinteren Stossdämpfer oder Federn

Werkzeuge:
- Federspanner = zum zusammendrücken der Feder
- Ratsche mit Nüssen oder Ring- Maul-Schlüssel
- Hebebühne
- ein Helfer

Ausserdem kann hilfreich sein:
- Schraubstock
- Verlängerung für die Rasche oder die Schlüssel
- Karton für abgebaute Kleinteile
- Putzlappen

Die Umbauzeit kann für die Hinterachse bis zu 2 Stunden dauern, kommt halt auf die Werkzeuge, das Wissen und auf die Fingerfertigkeiten drauf an.

Schritt 1:
Der PKW sollte auf der Hebebühne möglichst sicher stehen denn die Gefahr des Überkippens nach vorn besteht. Also die Haltepunkte zum Anheben möglichst genau treffen, diese Haltepunkte sind die selben die auch bei einem Radwechsel verwendet werden, auch nachzuschlagen in der Fiesta Bedienungsanleitung (MK3 Bedienungsanleitung Seite:91)

Schritt 2:
Abschrauben der Räder, es müssen nicht gleich beide Räder gleichzeitig runter. Es empfiehlt sich wenn einer der zwei Arbeiter denn Reifen losschraubt und der andere Schrauber den Reifen dann abnimmt und so hinlegt der er der Seite wo er abgeschraubt wurde wieder einwandfrei zuzuordnen ist. Jetzt könnte man auch schon die ersten vier Schrauben in den Karton legen damit man sie nicht versielt oder darauf ausrutscht.

Schritt 3:
Den Wagen auf der Hebebühne wieder so weit runterfahren das man im Kofferraum die schwarze Gummikappen auf dem Federdom nach oben einfach abziehen kann, Hilfsmittel sind dafür nicht nötig. Dann die oberen Befestigungsmuttern des Stossdämpfers lösen. Zu erkenne sind die Muttern im Bild: „Verschraubung Stossdämpfer (oben).jpg“ und auf dem Bild sind die Muttern bezeichnet mit „2“. Hier ist wieder darauf zu achten das auch diese Muttern nicht verloren gehen da man sie ja wieder beim Einbau der neuen Dämpfer braucht.

Schritt 4:
Jetzt muss unter dem Wagen gearbeitet werden, wenn man den Wagen auf der Hebebühne hochfährt sollte man darauf achten die Heckklappe zu schliessen damit sie nicht gegen das Hallendach stösst. Auf Bild: „Verschraubung Stossdämpfer (unten).jpg“ ist die untere Befestigungsschraube zu erkennen, die Schraube ist bezeichnet mit „1“. Diese Schraube zu lösen und abzuschrauben sollte der ziel dieses Arbeitschrittes sein. Diese Schraube kann unter umständen sehr fest sitzen, bevor man mit der Verlängerung und blosser Gewalt an der Schrauber herumruppt sollte man sich versichern das man auch in die richte Richtung versucht die Schraube zudrehen. Denn auch diese dicke Schraube kann man zerstören wenn man den Schraubenkopf abreisst oder aber auch an dem Sechskant abrutscht. Bei dem Gegenstück der Schraube brauch man nicht gegenhalten da diese Mutter an der Verbundfederachse festgeschweißt ist.

Schritt 5:
Jetzt ist der Stossdämpfer gelösst und er könnte entnommen werden. Dafür den Dämpfer nach oben in den Federdomdrücken und ihn dabei aus der Achse herausheben. Falls der Dämpfer in der Achse festsitzt sollte der Helfer diese einwenig herunter drücken. Wenn der Dämpfer aus der Unteren Verankerung gelösst ist einfach nach unten herausnehmen.

Schritt 6:
Nun hat man den Dämpfer mit der Feder in der Hand, die Feder muss jetzt in den Federspanner eingespannt werden um die obere Verschraubung vom Dämpfer zu lösen.
Der Spanner sollte möglichst weit auseinander gefahren werden um die Feder möglichst weit zusammen zu drücken. Der Spanner muss nur so weit zusammen gefahren werden das die Federn keinen Druck mehr auf den Stossdämpfer und die obere schwarze Haltekappe ausüben kann. Erst wenn die Feder auf dem Dämpfer ein wenig hin und her zuschieben geht sollte man die obere Verschraubung lösen und die kappe abnehmen. Auf gar keinen Fall darf hier ohne Federspanner gearbeitet werden, da sonnst die Gefahr besteht das die Feder unkontrolliert vom Dämpfer wegspringt und dabei etwas beschädigt oder jemanden verletzt.

Schritt 7:
Jetzt hat man das Federbein in alle Bestandteile zerlegt, nämlich in die Feder und in den Stossdämpfer, nun kann ausgetauscht werden was ersetzt werden muss. Von jetzt an arbeitet man alles schritte wieder in umgekehrter reinfolge ab.

Schritt 8:
Die gespannte Feder wieder auf den Dämpfer und obere Haltekappe wieder festschrauben. Dann Federspanner wieder lösen und darauf achten das die Feder in der Kappe und auf dem Dämpfer richtig sitzt.

Schritt 9:
Federbein wieder in den Federdom reinschieben und unten in die Achse reinsetzten. Wenn man dann das Zweite Federbein einsetzt kann es sein das die Achse wieder heruntergedrückt werden muss damit man denn Dämpfer in die Achse bekommt. Dann wieder die untere Stossdämpfer Befestigung mit der vorher demontierten Schraube „1“ vervollständigen. So das es wieder aussieht wie auf dem Bild „Verschraubung Stossdämpfer (unten).jpg“.

Schritt 10:
Nun wo der Stossdämpfer wieder in der unteren Befestigung verschraubt ist kann er auch oben im Federdom wieder verschraubt werden. Falls die Gewindeenden nicht so weit in den Innenraum ragen das man eine Mutter „2“ aufschrauben kann sollte einer der beiden Schrauber die Achse auf der Seite wo der nun zu verschraubende Dämpfer sitzt anheben. Der andere Bastler sollte eine Mutter „2“ mindestes einen besser zwei Gewindegänge aufschrauben. Mittels dieser Schraube kann dann auch das Federbein samt daran hängender Achse hochgezogen werden. Beim festschrauben der Muttern „2“ sollte man aber unbedingt darauf achten das man die Muttern gerade aufschraubt. Falls die Mutter schon ab der ersten Umdrehung schwer drauf zudrehen geht ist sie wahrscheinlich schon verkanntet. Jetzt sollte auch alles wieder so aussehen wie auf Bild „Verschraubung Stossdämpfer (oben).jpg“. Wenn das der Fall ist kann die schwarze Gummikappe auch wieder drauf gesteckt werden.

Schritt 11:
Erst jetzt sollte man denn anderen Stossdämpfer anfangen zu demontieren, denn wenn man beide Stossdämpfer gleichzeitig entnehmen würde, würde die Achse herunterschwingen und dabei die Bremsschläuche abreissen. Das andere Federbein kann wieder genauso demontiert werden wie das bisher ersetzte, halt alles genau wieder in der selben reinfolge.

Schritt 2 bis 11 wiederholen

Schritt 21:
Ganz zum Schluss sollte man darauf achten das die Handbremsleitungen auf der Achse auch richtig in ihren Halterungen sitzen, die Leitungen sind die dunklen harten Schläuche die unter dem Fahrzeug hervorkommen und auf der Achse in die Trommelbremse hereinlaufen. Aber die Handbremsschläuche nicht verwechseln mit den Fleckssieblehn Bremsleitungen. Wenn die Handbremsleitungen nicht in ihren Halterungen sitzen sollte man da mit ein paar leichten Hammerschlägen wieder alles richten, dieser Schritt ist aber nicht zwingend notwendig.

Schritt 22:
Die Muttern mit denen die Reifen fest geschraubt werden sollten mit dem jeweils richtigen Anzugsdrehmoment und Drehmomentenschlüssel angezogen werden, welches das ist erfahrt ihr wenn ihr den Werkstattchef fragt. Diese Schrauben sollten unbedingt mit diesem genauen Anzugsdrehmoment angezogen werden denn dann lockern sie Muttern bestimmt auch nicht mehr, denn es währ ja doof wenn man aufeinmal nur noch mit drei Rädern unterwegs währe.

Ich gebe für alle Angaben keine Garantie und es ist alles auf eigene Gefahr. Aber im Zweifelsfall gilt immer: "Vorsicht walten lassen und logisch denken".



Verschraubung Stossdämpfer (unten).jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Verschraubung Stossdämpfer (unten).jpg
 Dateigröße:  24.45 KB
 Heruntergeladen:  1091 mal


Verschraubung Stossdämpfer (oben).jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Verschraubung Stossdämpfer (oben).jpg
 Dateigröße:  23.19 KB
 Heruntergeladen:  1084 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Workshops/Anleitungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Neuwagen bei MeinAuto.de

Powered by phpBB - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde