Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht
   www.ford-fiesta.de    www.phat-calypso.info

Ford Fiesta Forum


 FAQFAQ LexikonLexikon Amazon ShopAmazon Shop ForumsregelnForumsregeln StatistikenStatistiken  SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste KarteKarte KalenderKalender
BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen LoginLogin 

Projekt 2016

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Fun, SmallTalk, Who is Who
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 20:19    Titel: Saisonabschluss, weitere Teile eingetroffen Antworten mit Zitat

Und wieder geht eine Saison zu Ende.
Zeit kurz zurück zu Blicken:
Bei den Ausflügen auf den Lausitzring hat sich mein kleiner Fiesta gut geschlagen.
Egal ob Hitze oder Regen es war immer ein Erlebnis und einige neue Erfahrungen habe ich dieses Jahr dabei gesammelt.
Erst recht als es zum Saisonende auf den Spreewaldring ging.
Dieser wird, so denke ich, auch in Zukunft eine Anlaufstelle für mich bleiben, da er mich sehr stark an meine Slalomzeit erinnert.

Defekte hielten sich in Grenzen, zwar gab es einige Wochen Werkstatt Aufenthalte, aber insgesamt gesehen, erst recht mit der Kilometerlaufleistung und der Fahrweise dabei, kann man alles nur als gut und Haltbar bezeichnen.
Dieses Jahre waren es wieder ein paar Kilometer mehr, als letztes Jahr, fast 9000 km sind zusammen gekommen.

In den letzten Wochen ist nicht alt zu viel geworden.
Der Entfeuchter arbeiten fleißig im Fiesta.
Ein abblendbarer Innenspiegel liegt zum Einbau bereit, neben einigen weiteren Teilen.
Und sehr günstig habe ich noch ein Gewindefahrwerk der Firma TA-Technix ersteigert welches mir als Ersatzteilspender und „Forschungsobjekt“ diesen soll.
Dazu aber später mehr.

Pläne fürs nächste Jahr gibt es auch schon.
Offen bleibt ob ich die Zeit dafür finden werde, denn an der Lust soll es nicht scheitern, denn es kribbelt schon wieder in den Fingern und die neue Saison kann ich kaum erwarten.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 31.12.2017 10:56    Titel: Reifen, Scheiben & Bremsschläuche Antworten mit Zitat

Der Dezember, traditionell kein Monat in dem man viel Zeit hat, aber trotzdem ist nach all der Weichnachtsfeierei einiges geworden.

Ein paar Tage steht der Fiesta schon wieder aufgebockt in der Garage und wartet darauf das dies und das passiert.
So habe ich die Reifen einer genaueren Begutachtung unterzogen. Die 185er Nankang haben mich durch ihre erste Saison bis Ende Oktober begleitet und der Verschleiß welchen sie unterlagen hält sich in Grenzen. Leider habe ich keine Ausgangsmessung durchgeführt, aber von den schätzungsweise 6 mm zum Saisonstart sind jetzt noch zwischen 4 und 5,5 mm übrig.
Die Vorderachse hat dabei mehr Profil verloren, als die Hinterachse, links fehlt auch mehr, somit ist der Reifen vorn links am stärksten abgefahren.
Das mein Luftdruck grundsätzlich eher zu hoch ist, hat sich mehr auf der Vorderachse gezeigt, insgesamt haben die Reifen aber ein vernünftiges Verschleißbild gezeigt, wenn auch die fehlenden Querrillen nur einen unvollständige Beurteilung zulassen.

Noch im Herbst habe ich mir zwei neue Scheibendichtungen für die Frontscheibe und die Heckscheibe vom Schrott geholt. Groß war meine Freude so günstig an gut erhaltenen Gummidichtungen zu kommen.
Der Austausch der Heckscheibendichtung ging auch recht einfach, nur bei der Frontscheibe war ich nicht so erfolgreich – jetzt brauche ich eine neue.
Mir war klar das die original Gummidichtung bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht ganz so weich sein wird, das sie aber eine Demontage der Scheibe unmöglich macht hätte ich nicht gedacht. Ganz so schlimm ist es aber nicht das nun eine neue Scheibe verbaut werden muss, die originale hat bereits angefangen zu delaminieren und in den Ecken gab es schon blinde Flecken.

Die Stahlflex Bremsschläuche von Goodridge lagen ja auch schon eine Weile bei mir rum.
Nun hatte ich aber die Zeit sie zu verbauen.
Leider war der erste Versuch nicht erfolgreich. Zwar waren die Schläuche in einer gewohnt guten Qualität, aber unvollständig. Unterlegscheiben fehlten.
In meinem Sammelsurium an Normteilen konnte ich ein paar passende Unterlegscheiben finden, aber es hat nur für die Montage der hinteren Bremsleitungen gereicht. Auch das war wieder eine Premiere für mich, bislang habe ich nur an der Vorderachse welche verbaut.
Für die Vorderachse werde ich in den nächsten Tagen noch die passenden Kleinteile holen.

Im Innenraum ist auch was geworden.
Nun ist das Auto wieder etwas praktischer, es gibt jetzt wieder Türtaschen.
Vorerst aber nur auf der Beifahrerseite, siehe Bild, denn während der Montage ist mir der 2 mm Bohrer abgebrochen, weshalb ich die auf der Fahrerseite noch nicht verschrauben konnte.

In den nächsten Tagen werden die Arbeiten am Auto weiter geführt so das hoffentlich zum Saisonstart am 1. Februar alles wieder läuft.
Zu hoffen bleibt auch das ich es noch irgendwie schaffe die neue Frontscheibe bei den zu erwartenden kalten Temperaturen zu verbauen.

_________________



Heckscheibendichtung.JPG
 Beschreibung:
Die Dichtung scheint etwas schmaler zu sein als die originale.
 Dateigröße:  180.72 KB
 Angeschaut:  41 mal

Heckscheibendichtung.JPG



Stahlflecksbremsleitung Hinterachse.JPG
 Beschreibung:
Der Schlauch wird geschützt durch eine zusätzlichen Stahlfeder.
 Dateigröße:  286.62 KB
 Angeschaut:  43 mal

Stahlflecksbremsleitung Hinterachse.JPG



Türtasche Beifahrerseite.JPG
 Beschreibung:
Die Türtasche fasst Blätter bis größe A4.
 Dateigröße:  261.87 KB
 Angeschaut:  44 mal

Türtasche Beifahrerseite.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3528
Wohnort: Stadtilm
Auto: Fiesta Mk1, Aperto Roadster, Mondeo ST220, Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 31.12.2017 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Brauchst du noch ne Scheibe?
_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per
Moderator
Moderator
Per Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2798
Wohnort: Frankfurt/M
Auto: Sierra 2.0i; Sierra 4x4 Ghia; Capri 2.3i


Offline

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 12:27    Titel: Re: Saisonabschluss, weitere Teile eingetroffen Antworten mit Zitat

Doc² @ 04.12.2017 20:19 hat folgendes geschrieben:
Die Dichtung scheint etwas schmaler zu sein als die originale.

Meine Heckscheibendichtung machte ihren Namen von Anfang an auch keine Ehre, so dass es innen nass wurde. Und auch das Blech drunter begann zu rosten traurig. Meine Werkstatt hat dann mit Karosseriekit "nachgeholfen", dann war Ruhe.

_________________
Zwinge niemanden zu seinem Glück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 04.01.2018 17:59    Titel: Scheibendichtungen Antworten mit Zitat

Per hat folgendes geschrieben:
... Und auch das Blech drunter begann zu rosten traurig ...

Bei dem Fahrezug wo ich die Dichtung ausgebaut habe war tatsächlich auch der Scheibenrahmen vergammelt, bleibt zu hoffen das die Dichtung bei mir besser arbeitet.
Meine Heckklappe war aber Rostfrei, der Scheibenrahmen hat keine Lackschäden.

Bleibt zu hoffen das es bei der Frontscheibe auch keine bösen Überraschungen unter dem Gummi gibt.
Die originale Frontscheibendichtung hat sogar eine Entwässerung, falls durch Wasser dazwischen gerät.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3528
Wohnort: Stadtilm
Auto: Fiesta Mk1, Aperto Roadster, Mondeo ST220, Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Von Liqui Moly gibt's so Scheibenmontagepaste oder so ähnlich, die hab ich bei mir in die Dichtungen noch zusätzlich mit rein gemacht, zumindest zwischen Karosserie und Dichtung.
_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 01.02.2018 21:31    Titel: Winterreifen, Scheibe & Kamerastativ Antworten mit Zitat

Auch wenn das Weihnachtsfest 2017 nun schon wieder eine Weile zurück liegt, so möchte in an dieser Stelle mit einem meiner Weihnachtgeschenke prahlen.
Eine Dashcam, zu deutsch eine Videokamera für die Autofahrt.
Und wenn man mehrer Autos hat, aber nur eine Kamera, stellt sich automatisch eine Frage: in welchem Fahrzeug montiere ich diese? Da ich mich dabei aber nicht festlegen wollte, habe ich ein Kamerastativ gebaut welches nun nach einigen Testkilometern einsatzbereit ist.
Im Anhang ist die so montieret Kamera zu sehen.
An den Streben der Beifahrersitzkopfstütze wird alles befestigt so das man die Kamera sowohl drehen als auch über das Fußgelenk neigen kann.
Da im Fuß auch noch Beschleunigungssensoren sowie ein GPS-Empfänger arbeiten werden nicht nur Bild und Ton aufgezeichnet sondern auch die Bewegungsdaten.
Damit sollte es mir künftig gelingen allerlei Daten und Bilder zur Auswertung diverse Ausflüge zu sammeln.
Zusätzlich will ich aber noch über der Frontscheibe vom Rallyefiesta einen Verschraubungspunkt schaffen, damit auch dort eine Montage möglich ist.

Zum Saisonstart ist nun auch die neue Frontscheibe eingebaut.
Der Ausbau der alten gerissen Scheibe gestaltete sich noch mal schwierig, nun weiß ich wie widerstandsfähig so eine Frontscheibe sein kann.
Die neue Scheibe war mittels Wäscheleine und ein wenig Fingerfummelei schnell wieder verbaut. Positiver Nebeneffekt, neben der neuen Scheibe, nun weiß ich der Frontscheibenrahmen ist auch Rostfrei.

Die frisch gewuchteten Winterräder liegen schon zum Einbau bereit, nur sind am Fahrzeug noch einige Arbeitet offen, weshalb die erste Fahrt für dieses Jahr noch ein wenig auf sich warten lassen muss. Aber es kribbelt schon wieder in den Fingerspitzen und der Wunsch wieder Fiesta zu fahren wächst Tag für Tag.
Die Bilder vom letzte Fotoshooting 2017 sind nun auch auf Ford-Fiesta.de veröffentlicht mit dem aktualisierten Datensatz.

_________________



180119 neue Windschutzscheibe.JPG
 Beschreibung:
Leicht getönt, aber ohne Blendstreifen.
 Dateigröße:  144.5 KB
 Angeschaut:  33 mal

180119 neue Windschutzscheibe.JPG



180115 Kamerastativ.JPG
 Beschreibung:
Komplett aus Kunststoff bis auf den Versteifungswinkel aus Aluminium.
 Dateigröße:  279.46 KB
 Angeschaut:  37 mal

180115 Kamerastativ.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 02.04.2018 12:00    Titel: Kleinigkeiten & Bremse Antworten mit Zitat

Der aufmerksame Leser wird gemerkt haben das es für den Februar keinen Beitrag gab.
Das lag daran weil tatsächlich „nichts“ passiert ist.
Wegen des Winterurlaubs und Wetters wurden am Fahrzeug keine Arbeite umgesetzt.
Nur ein wenig recherchiert habe ich. Und zwar zum Thema Sitz.
Auf der Suche nach einem Vollschalensitz mit Zulassung bin ich auf den Recaro Pole Position aufmerksam geworden. Zwar ist dieser Sitz einwenig teurer, aber, so glaubte ich, für einen Sitz mit ABE müsste ich das wohl investieren. Beim zweiten Blick stellte sich aber heraus das dieser Sitz keine FIA Zulassung hat und auch nur vier Gurtdurchführungen.
Damit ist dieser Sitz auch nur bedingt Motorsport geeignet.
Immerhin habe ich nun ein Vergleichsgutachten und somit etwas schriftliches.

Auf der Suche nach Motorsport-Termin habe ich zwar dies und das auch schon für die erste Hälfte von 2018 finden können. Aber im Februar waren die meisten Clubs noch nicht so weit schon Termine nennen zu können.
Im März sah das schon anders aus. Da mir aber immer noch ein Beifahrer fehlt, werden Rallyes auch weiterhin ein Problem bleiben. Gerne darf sich bei mir jeder melden der Interesse hat.

Im März gab es aber deutliche Fortschritte:
Die Stahlflex Bremsschläuche sind nun auch an der Vorderachse verbaut.
An der Hinterachse sind nun auch Spritzlappen.
Ein Zigarettenanzünder / 12 V Anschluss steckt jetzt auch im Cockpit.
Der Ölwechsel samt Filter war auch kein Problem.

Nach dem entlüften der Bremse war ich aber mit der Bremsgefühl unzufrieden.
Deswegen ging das Auto zu meiner Werkstatt.
Hier wurde die Bremse der Vorderachse noch mal komplett zerlegt, geprüft und alles wieder verbaut. Mit dem Ergebnis bin ich aber immer noch nicht zufrieden, das Bremspedal fühlt sich immer noch „weich“ an. Aber mein Mechaniker meinte, alles ok, bremst wie serie.
Vielleicht liegt es auch an den Bremsklötzen. Der nächste Ausflug auf die Rennstrecke wird dann zeigen wie gut ich damit arbeiten kann.

Vorher muss aber das Kühlsystem zeigen ob es dicht ist. Denn das war der zweite Punkt welcher in der Werkstatt dran war. Ein Anschluss war leicht gammelig, da tropfte es hin und wieder. Das sollte nun aber nicht mehr der Fall sein.
Das Ölsystem hat wohl auch noch eine kleine Undichtigkeit, der nächste Werkstatt besuch wird also schon mal eingeplant, aber hier muss sich erst zeigen wie und wo und vor allem wie viel.

_________________



180315 12V Anschluß.JPG
 Beschreibung:
Einen Zigarettenanzünder gibt es nun auch.
Nur die Belechtung funktioniert noch nicht,
Spannung liegt aber an.
 Dateigröße:  149.97 KB
 Angeschaut:  32 mal

180315 12V Anschluß.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 29.04.2018 15:18    Titel: Helm, Öl, Fahrwerk Antworten mit Zitat

In den letzten vier Wochen ist wieder einiges geworden.
So ist der Fiesta wieder aus der Werkstatt gut heraus gekommen und es hat alles dicht gehalten. Bis auf den Ölkreislauf.
Die Undichtigkeit hat mich ein wenig verunsichert weshalb ich in im April keine Rennstreckenbesuche und ähnliches versucht habe, denn es tropft und auch im Alltagsbetrieb ist das zu riechen.
Deswegen geht der Wagen Morgen wieder in die Werkstatt, hoffentlich dauert die Reparatur nicht zu lange.

Das wichtigste Teil der Sicherheitsausstattung, beim Motorsport, ist der Helm und meiner, so war ich der Meinung währe, abgelaufen, sprich die Norm nicht mehr gültig.
Aber Falsch gedacht, ein Blick ins Regelwerk zeigte das meine SNALL 2015 Norm noch bis einschließlich '18 gültig und erst ab nächstes Jahr für nationale Motorsportveranstaltungen nicht mehr gültig ist, ausgenommen Slalom Wettbewerbe hier ist er weiterhin gültig.
Das ist soweit wirklich gut, denn es bedeutet das ich noch keinen neuen Helm kaufen muss. Aber mich umgeshaut habe ich trotzdem schon mal.

Am längsten diesen Monat habe ich mich mit dem Fahrwerk beschäftigt.
Auf der Beifahrerseite habe ich das vordere und hintere Federbein ausgebaut und jeweils komplett zerlegt und die Federn vermessen.
Ergebnis: im hinteren Dämpferrohr war Wasser, darunter hat die Dämpfer Patrone aber kaum gelitten, ansonsten waren beide mäßig verschmutzt, wobei der Hintere etwas mehr abbekommen hat. Aber soweit so gut. Mit der hintere Dämpfer noch länger durchhält kam noch eine Staubschutzmanschette hinzu die alles zusätzlich abdichtet.

Ein paar Kleinigkeiten sind auch noch passiert:
Innenraum Reinigung, Käfigpolsterung abkleben, Innenbeleuchtung repariert weil Sicherung durchgebrannt und einen gebrauchten 16V Kopf gekauft.

_________________



FK Federbein VA RE.JPG
 Beschreibung:
Das dunkle Klebeband um das Federbein soll das Gewinde vor Schmutz schützen
 Dateigröße:  167.26 KB
 Angeschaut:  28 mal

FK Federbein VA RE.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 01.07.2018 13:40    Titel: Reparatur Ölpumpe, Spiegel, Planung Antworten mit Zitat

Wieder ist ein Monat vergangen ohne neusten Beitrag.
Das lag daran das der Fiesta den gesamten Mai in der Werkstatt verbracht hat.
Mein Mechaniker hat viel Zeit aufwenden müssen um das Ölleck zu finden.
Wie schon im April Beitrag zu lesen war musste hier noch was passieren.
Der Grund weswegen immer wieder geringe Mengen Öl ausgetreten sind lag einer verloren gegangen, oder bei einer vorherigen Reparatur vergessen, Schraube an der Ölpumpe.
Nun ist aber wieder alles dicht, nach einige Kilometer Probefahrten kleckert oder tropft nichts mehr.

In der letzten Juniwoche hatte ich das Glück einen Neuzugang beim meinem Fahrzeugverwerter als erste zerlegen zu dürfen und neben ein paar Kleinteilen konnte ich mir dir nach `94er Außenspiegel mit Abdeckung auf der Innenseite sichern.
Dieser werden also demnächst am Fahrzeug verbaut werden.

Auch war im Juni geplant eine Proberunde auf dem Spreewaldring zu drehen. Dieses musste ich aber leider absagen. Arbeitsbedingt war mir das nicht möglich.
Aber in Sachen Motorsport habe ich etwas Neues entdeckt.
Automobil Slalom-Veranstaltung in Ostdeutschland zu fahren ist nicht ganz einfach, da es kaum Veranstaltungen gibt.
Aber dieses Jahr werden noch zwei Läufe vom ADAC Sachsen Rallye Slalom Cup ausgetragen. Der nächste soll Mitte September in Bautzen statt finden und hier will ich mit dabei sein. Auch im September gibt es in Großdölln einen Clubslalom Lauf der schon auf meinen Terminkalender markiert ist.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 31.07.2018 19:04    Titel: Spreewaldring Testfahrt, Spiegel, Aral Ultimate 102 Antworten mit Zitat

Im Juni hat es leider nicht geklappt, aber jetzt Anfang Juli war ich für dieses Jahr das erste Mal auf der Rennstrecke, dem Spreewaldring.
Sinn der Ausfahrt war es zu prüfen ob der Motor noch Öl verliert – nein er ist jetzt dicht.
Und natürlich um ein wenig zu fahren.
Wie üblich habe ich vor den 15 Minuten die Reifenluftdrücke eingestellt und im Fahrzeug alles verzurrt und verstaut. Als ich wieder in der Boxengasse ankam, eine Tasche hatte sich lose gerüttelt, habe ich als erste die Reifentemperaturen und diesmal auch die Bremsen Temperaturen geprüft. Die Bremse hatte über 350 °C und die Reifen der Vorderachse war auch so heiß wie noch nie, über 80°C. Entsprechend ist der Luftdruck im Reifen auch viel zu hoch geworden.
Die Bremse blieb trotz der hohen Temperaturen stabil.
So habe ich wieder ein paar Sachen lerne, ausprobieren und erfahren können.

Die letzten sechs Tankfüllungen waren Aral Ultimate 102.
Bei meinem Alltagsfahrzeug, Baujahr 2005, konnte ich bei verwendung dieses Kraftstoffes einige Besonderheiten feststellen, etwa einer erhöhte Reichweite und unspürbar mehr Leistung, beim alten 1.6 16V Zetec war dies aber alles nichtder Fall. Die Reichweite war die gleiche wie immer, beziehungsweise jetzt aktuell sogar ein wenig weniger und mehr Leistung war auch nicht spürbar. Über Reinigungseffekte kann ich nichts sagen, da ich den Motor nicht zerlegt habe, weder vor noch nach dem diesem kurzen Test. Entsprechend werde ich Zukunft wieder zum deutlich günstigeren E10 greifen.

Die Außenspiegel welche im noch im Juni ergattern konnte sind nun an den Türen verbaut.
Der Wechsel ging einfach und ohne Nacharbeit, die nach ‚94er Spiegel passten genauso gut wie den originalen Außenspiegel.
Auch auf dem Bild im Anhang zu erkennen das der Fiesta auf Alufelgen steht.
Für die weiteren Strecken, welche demnächst anstehen und im Juli zu fahren waren, habe ich die 165er von meinem Chianti montiert um die Nankangs zu schonen, denn diese haben schon mächtig Profil verloren.

_________________



mit Alufelgen und neuen Spiegeln.JPG
 Beschreibung:
jetzt mit kleinen Spiegeln
 Dateigröße:  188.71 KB
 Angeschaut:  15 mal

mit Alufelgen und neuen Spiegeln.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 30.08.2018 20:30    Titel: Öl, Kleinteile, Lizenz, Reifentest, Käfighalterung, Stabi … Antworten mit Zitat

Eine der längeren Fahrten im August brachte mich auch zu einem etwas größeren Fahrzeugverwerter. Und hier konnte ich wieder ein paar Kleinigkeiten ergattern.
So sitzt jetzt der Haubenhalter wieder in seiner Führung.
Auch ein Ablagenetz und allerlei andere Kleinigkeiten habe ich jetzt wieder mehr.

Außerdem, das Saisonende ist schon fast wieder in Sicht, habe ich das Öl für den nächsten Ölwechsel, samt Ölfilter, schon bestellt.
Es ist wieder Ford Formular 5W30 geworden.
Nur dumm das ich nun heraus gefunden habe das der 30er Öl zwar für jeden denkbaren Alltagsfall ausreichend, auf der Rennstrecke aber nicht unbedingt das beste für meinen Motor ist. Entsprechend werde ich noch einmal Öl kaufen, diesmal 10W50.

In Vorbereitung auf die Slalomveranstaltungen im September habe ich beim DMSB meine C Lizenz beantragt, welche nun auch schon vorliegt.
Leider ging bei der Bestellung was schief und ich habe auch noch eine Tageslizenz erworben. Und ein Umtausch war nicht mehr Möglich. Im nächste Jahr bin ich hoffentlich etwas schlauer.

Auf den vielen Autobahnkilometern im August konnte ich auch wieder eine weitere erstaunliche Erkenntnis sammeln:
Wenn man auf der Autobahn entspannt mit 120 km/h dahin rollt kommt man zwar auch an sein Ziel, aber bei Geschwindigkeiten zwischen 160 und 180 km/h füllt sich der Fiesta auch noch gut an. Laut Tacho sind sogar 200 km/h möglich, aber dafür bedarf es dann etwas Anlauf.
Die Werte habe ich mit schmalen 165er Sommerreifen erfahren, die breiten UHP Nankangs haben eine höheren Rollwiderstand weshalb hier nicht ganz soviel geht.

Außerdem habe ich noch einen Reifentest auf dem Spreewaldring gefahren, die Nankangs gegen Semi Slicks von Toyo. Die Erkenntnis daraus ist das die Nankangs in der weicheren Mischung vielleicht mein nächster Reifen werden sollten, aber bis dahin sind es noch ein paar zehntel Profiltiefe.

Als längst notwendige Rennvorbereitungen habe ich noch einmal die Käfigverschraubung in den hinteren Radhäusern überarbeitet und bei der Gelegenheit das hintere Federnbein auf der Fahrseite geprüft, gereinigt und mit einem weiteren Staubschutz versehen wieder eingebaut.
Natürlich ist auch hierbei wieder etwas schief gegangen, so ist mir eine Stabilisatorschelle der Hinterachse gebrochen. Deswegen habe ich mir eine aus Edelstahl nachgebaut und auch schon verbaut, so das ich mich nun gut gewappnet fühle für die Clubslalomveranstaltung am ersten September Wochenende.
Ob das Fahrzeug die technische Abnahme besteht und wie ich mich beim Tanz um die Pylonen schlage, werde ich dann im nächsten Monat berichten.

_________________



180827 Stabischelle HA.JPG
 Beschreibung:
Links die selbst gebaute Edelstahl Schelle, rechts das Stahlblech Ford Originalteil, beide gleich stark.
An der Bruchfläche konnte man erkennen das es ein Dauerbruch war.
 Dateigröße:  141.73 KB
 Angeschaut:  12 mal

180827 Stabischelle HA.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2495
Wohnort: Lübbenau
Auto: Ford Fiesta (Mk3) Chianti 1.3; Ford Fiesta (Mk3) Rallye Umbau


Offline

BeitragVerfasst am: 01.10.2018 17:18    Titel: Clubslalom & Rallyeslalom Antworten mit Zitat

Der Clubslalom in Großdölln Anfang September war von den Bedingungen ideal.
Das Wetter war gut, trocken und warm, aber nicht zu heiß,
die Strecke recht schnell, aber gut abgesteckt
und das Auto lief gut.
Der Parcours wurde 6 Mal durchfahren, im Rahmen des PSV & MSC Groß Dölln Clubslalom. Die erste Proberunde lief auch gut, aber als es dann zur Sache ging überschätzte ich meine Reifen und konnte das Fahrzeug erst wieder abfangen als ich am Pylonentor vorbei gedriftet bin. Aber bei jedem weiteren Lauf wurde ich immer schneller. Ich habe ein Gefühl für die kalten Nankang Reifen bekommen, denn auf knapp 1000 m Streckenlänge wurden sie nicht wirklich warm und so konnte ich zum Schluss mit meiner Leistung zufrieden sein.
Trotzdem war ich der Konkurrenz vollkommen unterlegen. Meine Reifen sind zwar sportlich, aber keine Semi Slicks und das hat man in den Zeiten deutlich gesehen.
Drum ist die Erkenntnis aus dem Rennen: Um wirklich mithalten zu können brauche ich bessere Reifen. Durch das ausgelassene Tor wurde ich beim ersten Durchlauf Letzter, beim zweiter aber immerhin 12 von 15.

Der zweite Slalom Mitte September war auch wieder etwas Besonderes für mich – ein Rallye Slalom. So nannte sich die Veranstaltung vom Rallyesport Westsachsen e.V. i. .
Der Platz im Fahrerlager vom Sachsenring war ein wenig beengt, entsprechend gab es keine Auslaufzonen und um dieses Manko auszugleichen wurde der Kurz „langsam“ gesteckt. Der Kurs so eng das ich nicht über den 1. Gang hinaus gekommen bin und so schnell lenken musste wie ich es nur konnte.
Trotzdem war dies noch zu langsam. Denn die fünf Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag sind einfach zu viel. Die Trabanten wieselten flink um die Pylone und durch die Gassen und machten uns vor wie es aussehen sollte.
Zum Schluss war ich in meiner Klasse auf Platz 2 von 3 und in der Gesamtwertung auf Platz 13 von 15.

Am letzten Septemberwochenende dann der dritte Streich. Der Stadtslalom der Ruppiner Rennsportgemeinschaft.
Wetter war wieder gut, wenn auch etwas kalt, die Teilnehmer nun schon zum teil Bekannte, waren zahlreich vertreten und die Strecke nicht zu langsam mit ein paar kniffeligen Ecken.
Wieder waren zwei Durchläufe zu fahren. Beim ersten heran tasten lief alles soweit gut, nur mit der Hinterachse erwischte ich einen Pylon, Ergebnis 10 von 14 in meiner Gruppe und 24. von 38 Startern.
Beim zweiten durchlauf wollte ich natürlich schneller sein, war ich aber nicht.
Drum nur wieder 11 von 13. Selbst ohne den einen Fehler, eine Schikane überhaupt nicht erwischt, zwei Verkehrskegel recht mittig überfahren und einen davon über den Rest der Strecke unter dem Auto mitgeschleift, hätte ich keine bessere Platzierung erreicht.

Die Erkenntnis die aus diesen drei Läufen bleibt und sich immer stärker durchsetzt – die Lenkung ist so im Grunde für mich unbrauchbar. Das Fahrzeug muss deutlich schneller zu manövrieren sein um hier mithalten zu können. Im nächsten Monat dazu mehr.

Die Bilder im Anhang zeigen das Startfeld beim Rallye Slalom und wie ich in Neuruppin durch die Schikanen gefahren bin. Wer genau hinschaut wird sogar den Pylon unter meinem Auto entdecken.

_________________



180915 Rallye Slalom.JPG
 Beschreibung:
Der blaue Polo war mein Gegner in meiner Klasse
 Dateigröße:  191.48 KB
 Angeschaut:  6 mal

180915 Rallye Slalom.JPG



180930 Stadtslalom.JPG
 Beschreibung:
Auf der Vorderachse sind Semi Slicks montiert und auf der Hinterachse UHP's.
 Dateigröße:  245.44 KB
 Angeschaut:  9 mal

180930 Stadtslalom.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per
Moderator
Moderator
Per Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2798
Wohnort: Frankfurt/M
Auto: Sierra 2.0i; Sierra 4x4 Ghia; Capri 2.3i


Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2018 11:59    Titel: Re: Clubslalom & Rallyeslalom Antworten mit Zitat

Doc² @ 01.10.2018 17:18 hat folgendes geschrieben:
die Lenkung ist so im Grunde für mich unbrauchbar.

Hast du die Servolenkung drin?

Evtl. wäre eine eLenkung (aus dem Corsa) für dich ideal. Wie du aber an eine mit weniger Übersetzung kommst (außer einer für Servo), weiss ich nicht. Evtl. Escort?
Und die Inselbewohner fahren und lenken ja auf der falschen Seite.

_________________
Zwinge niemanden zu seinem Glück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3528
Wohnort: Stadtilm
Auto: Fiesta Mk1, Aperto Roadster, Mondeo ST220, Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2018 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Nen gebrauchten Satz von Timms Lenkungskit würde ich sofort nehmen wenn den jemand findet...
_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Fun, SmallTalk, Who is Who Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter
Seite 15 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Neuwagen bei MeinAuto.de

Powered by phpBB - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde