Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht
   www.ford-fiesta.de    www.phat-calypso.info

Ford Fiesta Forum


 FAQFAQ LexikonLexikon Amazon ShopAmazon Shop ForumsregelnForumsregeln StatistikenStatistiken  SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste KarteKarte KalenderKalender
BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen LoginLogin 

Projekt 2016

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 15, 16, 17  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Fun, SmallTalk, Who is Who
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 28.12.2015 20:14    Titel: Rost, Verkabelung & Geschenke Antworten mit Zitat

Über Weihnachten habe ich ein Teil der wiederhergestellten Roststellen durch trocken lassen. So das ich nun langsam dran denken kann alles wieder zu lackieren.
Der Radlauf vorn rechts währe schon lackierfertig und hier werde ich auch demnächst beginnen.

Im Innenraum habe ich an der Verkabelung der Nebelscheinwerfer weiter gearbeitet und ein guten Platz für die Verteilerdose gefunden. Hier kann ich später noch mehr Abnehmer anschließen.
Der Sicherungshalter hat auch noch freie Steckplätze.
Den Motorkabelbaum habe ich mir auch noch angeschaut und festgestellt: hier muss ich noch mal mit dem Lötkolben ran. Der Stecker der in den Innenraum führt ist 12 Polig, wenn auch nur 9 in Benutzung und der Kabelbaum vom Motor hat einen 8 Poligen Stecker. Entsprechend muss ich hier umarbeiten damit alles zusammenpasst.

Der Weihnachtsmann war dieses Jahr besonders fleißig. Mr. Green
Siehe Anhang.
Zu sehen: eine neuer Wagenheber und zwei von vier „Socken“.
Der Wagenheber wird das Originalteil ersetzen und entsprechend einen Platz im Fahrzeug finden. Da der Fiesta immer noch zu leicht ist sind die zusätzlichen Kilos, die der Wagenheber mitbringt, kein Problem.
Die Socken dienen als Schutz für die Federbeine.
Um die Fahrwerksfedern werden diese drum herum gelegt, mit dem angenähtem Klettverschluss verschlossen und zusätzlich mit Kabelbindern fixiert. Natürlich im ausgefederten Zustand, damit die Socken nicht abrutschen.

_________________



Weihnachten '15 - Wagenheber & Socken.JPG
 Beschreibung:
Socken in Anlehnung an www.dirtbagz.com .
 Dateigröße:  289.25 KB
 Angeschaut:  225 mal

Weihnachten '15 - Wagenheber & Socken.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 10.01.2016 19:03    Titel: Jahresrückblick, Verkabelung & Spritzlappen Antworten mit Zitat

Das erste Jahr vom Projekt 2016 ist nun rum und jetzt ist es Zeit für einen Blick zurück. Schon im März habe ich auf die ersten Wochen zurückgeschaut, seit dem aber nicht mehr.

Gemessen an der zeitlichen Planung kann ich zufrieden sein.
Im 1. Quartal habe ich wie geplant ein wenig Grundlagen Arbeit geleistet und auch ganz überraschend Ende Februar den Rallye Fiesta gekauft.
Das 2. Quartal verlief ein wenig anders als geplant, aber alles was ich hier nicht geschafft hatte, wurde dann im 3. Nachgeholt. Denn hier wurde das Fahrwerk gekauft und eingebaut und seit dem steht der Fiesta schon gut da.
Den Rest vom dritten Quartal konnte ich nicht schaffen so wie geplant. Zwar ist in der Zeit einiges geworden, aber auf der Rennstrecke war ich nicht, genauso wenig habe ich andere Motorsportveranstaltungen besucht.
Dafür waren die letzten drei Monate besonders Ereignis reich. Der Käfig ist drin, wenn auch noch nicht fest, der Motor getauscht, wenn auch noch nicht fahrfähig und der Rost wurde auch schon in angriff genommen.
Und übers ganze Jahr hinweg sind es nun drei Oldtimer-Rallyes mit stg_85 geworden.
Insofern bin ich zufrieden, auch wenn ich noch nicht so weit bin wie ich gerne währe.

Die größten Probleme die ich in dem Projekt hatte waren in erster Linie finanzielle. Gerne hätte ich noch mehr und höherwertige Teile gekauft, dies war aber leider nicht möglich.
In den nächsten Monaten wird sich daran auch nichts ändern, denke ich, aber es geht auf jedem Fall weiter.

Und in den letzten Tagen ist auch wieder was am Auto passiert.
Der Krümmer war aber das Highlight. Endlich ist er da und in den nächsten Tagen werde ich herausfinden wie er passt, aber dazu später mehr.
Außerdem habe ich den ersten Spritzlappen angepasst, siehe Anhangen und die Verkabelung im Innenraum weiter gemacht. Die Verteilerdose ist installiert und auch die Verkabelung der Nebelscheinwerfer ist dabei wieder eine gutes Stück weiter gekommen.
Nebenbei habe ich auch noch getestet ob der Flachriemen passt – genau die richtige Länge.

Außerdem habe ich das Inhaltsverzeichnis auf den neuesten Stand gebracht.

_________________



Spitzlappen (vl).JPG
 Beschreibung:
Hier noch mit dem Papp Muster.
 Dateigröße:  162.7 KB
 Angeschaut:  230 mal

Spitzlappen (vl).JPG



Verkabelung Innenraum.JPG
 Beschreibung:
Unter dem Handschuhfach die Verteilerdose und die neue Mittelkonsole
 Dateigröße:  168.86 KB
 Angeschaut:  250 mal

Verkabelung Innenraum.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3588
Wohnort: Stadtilm
Auto 1: Fiesta Mk1
Auto 2: Aperto Roadster
Auto 3: Mondeo ST220
Auto 4: Mondeo Mk3 Kombi
Auto 5: Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 11.01.2016 10:44    Titel: Re: Jahresrückblick, Verkabelung & Spritzlappen Antworten mit Zitat

Doc² @ 10.01.2016 19:03 hat folgendes geschrieben:
...auch wenn ich noch nicht so weit bin wie ich gerne währe.
...
Die größten Probleme die ich in dem Projekt hatte waren in erster Linie finanzielle.

das ist ja so gut wie allen größeren Projekten so, und da macht die Wirtschaft und die öffentliche Hand (ich sag nur BER) keine Ausnahme zwinker

Aber so lang immer noch etwas vorwärts geht schwindet zumindest die Motivation nicht so sehr, zumindest ist das bei mir so.

Ich drück die Daumen.

_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
eda653
Newbie
Newbie
Anmeldungsdatum: 10.01.2016
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 57
Wohnort: Österreich
Auto 1: Ford Fiesta XR2I MKIII; Ford Escort XR3I


Offline

BeitragVerfasst am: 11.01.2016 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

mann das sieht ja schon ganz gut aus. hast auf jedenfall einen leser mehr der das verfolgt.
und wenn ich mir das alles so durchlese bekomm ich selber direkt lust so ein projekt zu starten grins
vorallem find ich die idee ganz gut die spritzlappen mit einem muster aus karton zu machen. im internet findet man ja fast nichts dazu und wenn kosten die um die 100 €.
aus welchem material machst du die eigentlich? eher aus einem stück gummi oder?

_________________

Rechtschreibfehler bitte an meinen alten Deutschlehrer weiter melden. Er wird sich freuen grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 11.01.2016 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Spritzlappen für 100 €uro und so habe ich hier und da auch schon gesehen. Aber weil ich der Meinung bin das diese Schmutzfänger auch nur ein großes Stück Kunststoff sind habe ich mir einfach ein Stück Kunstoff als Plattenmaterial gekauft.
Im Beitrag Dichtung getauscht & Teile eingetroffen: für Spritzlappen vom Juni `15 habe ich dazu etwas mehr geschrieben. Die Dicke beträgt übrigens 3 mm.

Die Idee mit dem Karton stammt leider nicht von mir.
Die macher vom Projekt Binky, siehe Bad Obsession Motorsport, arbeiten bei ihrem Bau fast alles per CAD aus.
Cardbord Edit Design.
Und nachdem ich das bei denen gesehen habe, versuche ich es halt auch so.
Die Halter aus dem Alublech habe ich auch so entworfen.

Schön das es mir gelungen ist dich als Leser zu begeistern. Unter anderem darauf zielt das Projekt auch darauf ab - einfach mal machen.

(Edit: Link Berichtigt)

_________________


Zuletzt bearbeitet von Doc² am 12.01.2016 08:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
eda653
Newbie
Newbie
Anmeldungsdatum: 10.01.2016
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 57
Wohnort: Österreich
Auto 1: Ford Fiesta XR2I MKIII; Ford Escort XR3I


Offline

BeitragVerfasst am: 12.01.2016 07:27    Titel: Antworten mit Zitat

naja beim Selbermachen ist ja auch nicht viel dabei. vorallem bei den dingern.
na da wird ich mich mal im frühling draufstürzen und diese dinger bauen

_________________

Rechtschreibfehler bitte an meinen alten Deutschlehrer weiter melden. Er wird sich freuen grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 14.01.2016 20:35    Titel: Spritzlappen, Krümmer mit KAT Antworten mit Zitat

Nun ist auch der zweite Spritzlappen „fertig“. Das heißt das Halteblech ist hinter dem Innenkotflügel montiert und eine Pappschablone in der selben Größe wie auf der Fahrerseite ist auch fertig.

Außerdem habe ich den neulich gelieferten RS2000 Krümmer und XR2i 1.8 16V KAT probehalber zusammengesetzt und genauer angeschaut.
An sich kein schlechtes Teil, sollte auch bei mir funktionieren. Aber eines macht mich stutzig, und zwar ist der KAT so klein. Im Anhang ist ein Bild enthalten auf dem der 1.1er KAT neben dem RS2000 Krümmer samt KAT liegt. Der XR2i 1.8 16V KAT ist deutlich kleiner als der vom 1.1er. Wie kann das sein? Der Massendurchsatz durch den 1.8er KAT sollte doch größer sein, entsprechend müsset der KAT doch auch größer ausfallen.
Änderungen in der Abgasanlage werde ich aber keine Vornehmen, der Krümmer samt KAT kommt so an den Motor und unter das Auto.

_________________



Montage Spritzlappen (BFS).jpg
 Beschreibung:
Erst Pappmodel vom Halteblech,
dann Halteblech montiert,
fertige Pappschablone vom Spritzlappen
 Dateigröße:  274.52 KB
 Angeschaut:  217 mal

Montage Spritzlappen (BFS).jpg



160114 RS2000 Krümmer + KAT.JPG
 Beschreibung:
Ein RS2000 Fächerkrümmer umgearbeitet für Zetec Motoren
 Dateigröße:  157.67 KB
 Angeschaut:  257 mal

160114 RS2000 Krümmer + KAT.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 24.01.2016 20:24    Titel: Bremse & Kleinigkeiten Antworten mit Zitat

Schon vor ein paar Tagen habe ich die Spritzlappen aus der PVC Platte ausgesägt und unter Heißluft in Form gebracht. Heute sind sie auch noch ans Fahrzeug gekommen und neben der nun großen Bremse im Anhang zu erkennen. Die neue Bremse ist eine XR2i Bremse, Durchmesser 240 mm, innen belüftet, mit geschlitzten Scheiben
Ich habe die Spritzlappen mit Absicht ein wenig länger gemacht – denn abschneiden kann ich sie immer noch, wenn ich weiß wo.

Die Erkenntnis der Woche ist, dass mir noch der Thermoschalter im Kühlkreislauf fehlt.
Im Beitrag: Kühlmitteltemperaturfühler Zetec 1.6 16V hatte ich um Hilfe gebeten auf der Suche nach dem Kühlwassertemperaturfühler für das Cockpit.
Jetzt nun habe ich ihn gefunden an der Unterseite vom Thermostatgehäuse. Damit sind die Temperaturfühler, für die Motorsteuerung und für das Cockpit, beide dort untergebracht. Um den Kühlerlüfter automatisch anzusteuern, muss ich noch die Einbauposition für den Thermoschalter finden.

An der Heckpartie habe ich weitere Lackiervorbereitungen getroffen und dabei eine Delle an der hintern linken Ecke wieder in Form bringen wollen. Dass hat auch Einigermassen funktioniert, nur wurde bei dem Unfall nicht nur das Blech verzogen, sondern auch die Beschichtung innen und außen beschädigt. Das Ergebnis ist Rost, um welchen ich mich auch gleich gekümmert habe.

_________________



160124 Bremse & Spritzlappen.JPG
 Beschreibung:
XR2i Bremse und Eigenbau-Spritzlappen an der Vorderachse
 Dateigröße:  163.34 KB
 Angeschaut:  263 mal

160124 Bremse & Spritzlappen.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Der-Jan-Kann
Fiesta Fan
Fiesta Fan
Der-Jan-Kann Anmeldungsdatum: 03.09.2013
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 194
Wohnort: Peine
Auto 1: Ford Fiesta JD3 Sport
Auto 2: Ford Cougar V6


Offline

BeitragVerfasst am: 24.01.2016 21:43    Titel: Re: Spritzlappen, Krümmer mit KAT Antworten mit Zitat

Doc² @ 14.01.2016 20:35 hat folgendes geschrieben:
Wie kann das sein? Der Massendurchsatz durch den 1.8er KAT sollte doch größer sein, entsprechend müsset der KAT doch auch größer ausfallen.


Der muss ja nicht gerade gigantisch sein. Der Kat von meinem 1,6er ist auch nicht viel größer und erfüllt Euro 4...
Möglicherweise kam beim XR2i auch ein Sport-Kat zur Verwendung. (oder der vom 1,1er ist überdimensioniert Mr. Green )
Erstere sind kleiner weil das Trägermaterial nicht aus Keramik besteht, sondern aus Metallblech / -Folie. Wird nämlich gewickelt. Ergo: Mehr Querschnittsfläche bei geringerer Bauform. Daumen Hoch

_________________
"...ein cleveres Wechselspiel aus Klamauk und Sexappeal..."
Fettes Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 25.01.2016 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich müsste man mit beiden Katalysatoren einen Versuch auf einer Fließbank machen - sprich Massendurchsatz messen. Aber viel Sinn würde das nicht machen, da ein Metallkat sicherlich besser abschneiden würde.

Ich könnte mir vorstellen das die unterschiedliche größe der KATs auch mit der Gemischaufbereitung zu tun haben könnte. Der HCS CFI ist speziell nach einem Kaltstart ziemlich dreckig. Hier könnte die SEFI der 16V Motoren sauberer sein, entsprechend bräuchte man weniger Fläche im Kat welche zur Reinigung notwendig ist.

In den HCS Kat konnte ich nicht hineinschauen, aber beim 16V Kat ist der Monolith zu erkennen. Ob der nun gröber oder feiner ist als beim HCS Kat kann ich also nicht beurteilen.
Im Anhang sind zwei Kats enthalten. Einmal ein Focus ST (Mk2) Kat und mein 200 Zeller Metall Kat. Der Eingangsdurchmesser der Kats ist fast gleich, daran kann man erkennen wie fein der Monolith gearbeitet ist und wie durchlässig der Metall Kat sein muss.

_________________



Focus ST (Mk2) Kat .JPG
 Beschreibung:
Ford original Kat
 Dateigröße:  166.51 KB
 Angeschaut:  247 mal

Focus ST (Mk2) Kat .JPG



Magnaflow Metall Kat.JPG
 Beschreibung:
Metallgewebe eines 200 Zellen Kats
 Dateigröße:  221.91 KB
 Angeschaut:  244 mal

Magnaflow Metall Kat.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 28.01.2016 18:06    Titel: Rost, Batteriehalter & Drehmomentstütze Antworten mit Zitat

Die Drehmomentstütze vom 1.6 16V war bisher nur gesteckt, dass sollte eigentlich nicht so sein. Original ist sie dreiseitig am Längsträge rverschraubt mit insgesamt sechs Schrauben. Und nach dem ich nun an ein paar M10 Nietmuttern gekommen bin, wollte ich die Drehmomentstütze so verschrauben wie sie sein muss.
Dabei war es ein echtes Problem die Muttern einzuziehen, da meine Nietzange keinen genügend großen Aufsatz, maximal M6, im Zubehör hatte. Auch mit ein wenig Improvisation ist mir das nicht gelungen und so habe ich mich über eine Stunde umsonst geschunden.
Entsprechend wird wohl eine meiner ersten Fahrten direkt zur Werkstatt gehen.

Den Rost an der Hinterachse habe ich weiter bearbeitet. So kann in den nächsten Tagen eine weitere Teillackierung folgen. Die Radläufe verlange davor aber noch einiges an Schleifarbeiten und das Abschlussblech muss ich noch entfetten. Das alte Fett zeigt sich dabei sehr hartnäckig und konnte bislang Schleifpapier, Alkohol und Acetat widerstehen.

Aber nicht nur am hinteren Teil vom Fahrzeug habe ich weiteren Rost entdeckt, auch am Batteriehalter.
Nach dem entnehmen der Batterie, zeigte sich das kaum mehr Farbe am Batteriehalter vorhanden war und die Bleche angerostet waren. Zum Glück ist noch genügend Substanz da und es muss nichts eingeschweißt werden muss.
Heute habe ich alles gründlich vom auskristallisierten Batteriesaft befreien, in meinem Fall ausspülen, und in den nächsten Tagen erfolgt dann die Lackierung der blanken Bleche.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
nierenspender
Administrator
Administrator
nierenspender Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3588
Wohnort: Stadtilm
Auto 1: Fiesta Mk1
Auto 2: Aperto Roadster
Auto 3: Mondeo ST220
Auto 4: Mondeo Mk3 Kombi
Auto 5: Fiesta Calypso Turbo


Offline

BeitragVerfasst am: 28.01.2016 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Also ne Zange bis M12 hätte ich zur Verfügung. Allerdings nicht grad um die Ecke.
_________________
mfg Michael

www.ford-fiesta.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 01.02.2016 18:20    Titel: Absage 1. Rallye; Batteriehalter, Ansaugtrakt Antworten mit Zitat

Heute ist nun der erste Februar und der Fiesta ist wieder straßenzugelassen – und trotzdem fährt er noch nicht.
Ursprünglich war der Plan Ende Februar an der Historischen Rallye Südliche Weinstraße teil zu nehmen.
Die Kosten dafür sind überschaubar, 100 €uro für die Nennung, und die notwendigen Modifikationen am Fahrzeug geringfügig, hauptsächlich Sicherheitszubehör.
Als Gegenwert bekommt man eine mehr oder weniger winterliche Rallye rund um die Weinberge von Edenkoben. Streckelänge dieses Jahr 170 km, davon fast 34 gewertet, Schnittgeschwindigkeit maximal 50 km/h.

Da der Fiesta aber noch nicht so weit ist, bleibt mir nichts anderes übrig als den geplanten Saisonauftakt dieses Jahr abzusagen.

Damit ich möglichst bald wieder fahren kann habe ich die arbeiten am Fahrzeug weiter voran getrieben. Die ungeplante Baustelle Batteriehalter ist nun lackierfertig. Das Blech hatte ich dafür in Rostumwandler eingeweicht und den Längsträger Fahrerseitig habe ich auch gleich mitgemacht.

Und ich dachte mir, bevor ich das Heckabschlussblech lackiere, werde ich erst die Blecharbeiten an der Hinterachse fertig stellen. Die Halter für die Spritzlappen sind auch bereits einbaufertig und wenn diese verbaut sind wird hintenrum alles Lackiert.

Am Motor habe ich mich mit Möglichkeiten beschäftig einen Ansautrakt zu verbauen. Es fehlt eine Luftführung hin zur Drosselklappe und zur Ansaugbrücke.
Um heraus zu bekommen welche Platzverhältnisse zwischen Motor und Motorhaube herrschen habe ich einfach meine Digitalkamera im Motorraum aufgestellt, ein Rohr so gelegt wie es passen könnte und nach dem schließen der Habe hat der Selbstauslöser mal „geschaut“ wie es so aussieht. Das Bild im Anhang täuscht aber ein wenig.
Die Strebe an der Unterseite der Haube würde nicht auf das Rohr schlagen da diese nicht direkt über dem Rohr verläuft. Also so könnte es gehen.

_________________



verrohrung Ansaugtrakt.JPG
 Beschreibung:
Platzverhältnisse über einem Zetec Motor.
 Dateigröße:  151.43 KB
 Angeschaut:  249 mal

verrohrung Ansaugtrakt.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 10.02.2016 19:45    Titel: Batteriehalter, Spritzlappen, Lack (3) Antworten mit Zitat

In einem Aufwasch habe ich Batteriehalter und Heckabschlussblech lackiert.
Den Batteriehalter zuerst mit Grundierung und dann noch mit schwarzem Lack drüber. Hinten habe ich das Grau zwei Mal aufgetragen, erst mit Nasen und dann noch mal ohne.

Bei den Spritzlappen alles wie gehabt, nur ging mir jetzt das Material aus. Vom Rest der PVC-Platte, der noch übrig war von den vorderen beiden, dachte ich mir, bekomme ich sicher auch die hinteren Spritzlappen noch raus. Nein, leider nicht, es reicht nur noch für einen.
Dieser ist aber schon ausgesägt und liegt bereit. Sobald ich auch den zweiten habe, werden beide verbaut. Die Spritzlappen habe ich so breit wie möglich ausgelegt, so das sie den Radkasten hinten komplett abdecken. Somit sind nun auch die Kunststoff Rohre vom Tank geschützt.

Nebenbei habe ich auch noch die Lichtmaschine getauscht und die 16V Lichtmaschine eingesetzt und festgestellt das sie besser passt als die vom 1.1er. Scheint wohl so als wenn die Lichtmaschinen doch nicht untereinander austauschbar sind.

Und in den nächsten Tagen will ich den Fächerkrümmer einbauen. Dafür habe ich jetzt die Dichtungen erstanden. Siehe Anhang. Alles Metalldichtungen, wobei die vom Hosenrohr eine Weichstofffüllung hat. Hoffentlich hält sie trotzdem.

_________________



lackierter Batteriekasten.JPG
 Beschreibung:
Auch der Längsträger drunter hat ein wenig Farbe abbekommen.
 Dateigröße:  197.99 KB
 Angeschaut:  247 mal

lackierter Batteriekasten.JPG



frisch lackiertes Heckabschlussblech.JPG
 Beschreibung:
Der grobe Übergang zum Originallack verschwindet hinter dem Stoßfänger.
 Dateigröße:  159.55 KB
 Angeschaut:  229 mal

frisch lackiertes Heckabschlussblech.JPG



Krümmerdichtungen.JPG
 Beschreibung:
Krümmerdichtungen für eine Zetec Zylinderkopf und RS2000 Fächerkrümmer.
 Dateigröße:  278.85 KB
 Angeschaut:  240 mal

Krümmerdichtungen.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc²
Forumssüchtiger
Forumssüchtiger
Doc² Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690
Wohnort: Lübbenau
Auto 1: Fiesta (Mk3) Chianti 1.3
Auto 2: Fiesta (Mk3) Rallye Umbau
Auto 3: Fiesta (Mk8) Alltagsauto


Offline

BeitragVerfasst am: 19.02.2016 21:03    Titel: Batterie & Krümmer Antworten mit Zitat

Nachdem ich nun alle Dichtungen für den Krümmer vorliegen hatte konnte es an den Einbau gehen. Das gestaltete sich recht einfach, da die Teile gut passten. Im Moment ist alles nur angesetzt, und noch nicht fest verschraubt, da ich befürchte das alles noch mal raus muss wegen irgendwas.

Die Batterie ist auch wieder an Ort und Stelle.
Und ein wenig Ordnung habe ich auch gemacht, die Rücksitzbank, die ihren Weg nicht mehr ins Auto finden wird, habe ich zerlegt und nur noch das massive Stahlteil der Rücksitzlehne behalten. Die Sitzpolster werden demnächst in dem Müll gehen.

_________________



RS2000 Fächerkrümmer.JPG
 Beschreibung:
Der Kühler ist noch nicht montiert, um leichter an die Lichtmaschine zu kommen.
 Dateigröße:  190.03 KB
 Angeschaut:  252 mal

RS2000 Fächerkrümmer.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ford Fiesta Forum Foren-Übersicht -> Fun, SmallTalk, Who is Who Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 15, 16, 17  Weiter
Seite 7 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Neuwagen bei MeinAuto.de

Powered by phpBB - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde